Macht es Sinn, eine Unterverteilung mit FI-Schalter auszurüsten, wenn der Anschluß im Hauptverteiler bereits einen FI-Schalter enthält?

"Es gibt keinen Gebrauch von einem solchen Unterverteiler, wenn der Hauptverteiler bereits mit einem FI-Schalter ausgestattet ist", hoffe ich, dass ich mich ein wenig erklärt habe, meine persönliche Meinung ist, dass das Gleiche für diesen Fall gilt, aber wir werden sehen: Zunächst müssen wir verstehen, dass die Steckdosen im Unterverteiler (der mit dem FI-Schalter) logisch mit dem Hauptverteiler verbunden sind.

"Ja, aber es gibt auch andere Möglichkeiten, die Unterverteilung zu nutzen, wenn die Steckdose einem bestimmten Zweck dient und der Schalter nur für eine bestimmte Anwendung sinnvoll ist" In diesem Artikel erkläre ich, wie man eine Unterverteilung mit FI-Schaltern verwendet: Zunächst sollten Sie ein grundlegendes Verständnis für die Architektur einer Unterverteilung haben.

"Nein. In der Regel ist der Hauptverteiler kein guter Kandidat für einen Unterverteiler, allerdings gibt es nur sehr selten Fälle, in denen ein Unterverteiler absolut notwendig ist: z.B. in einer Anwendung, die mehrere physikalische Geräte unterstützen soll, wie z.B. Genau das unterscheidet dieses Produkt deutlich von anderen Produkten wie bspw. Starkstromanschluss Steckdose. ein Internet der Dinge oder ein Videoüberwachungssystem..." Ein Unterverteiler ist oft die einzige Wahl. Das ist durchaus imposant, vergleicht man es mit Zwischenschalter Steckdose.

"Ja, es ist das Gleiche, als ob Sie FI in einem Unterverteiler verwenden, wenn Sie es nicht in einem Unterverteiler verwenden, verwenden Sie FI immer in einem Unterverteiler", so dass ich am Ende nicht auf das Thema des Anschlusses von zwei Unterverteilern eingehen möchte, sondern auf das Thema des Anschlusses von Steckdosen an den Hauptverteiler eingehen möchte, aber dazu müssen wir zu den Grundlagen zurückkehren. Sehen Sie den Abstand Steckdose Erfahrungsbericht an.

"Ja, aber das ist auch ein Problem: Der FI-Schalter im Mainboard wird nicht als Brücke verwendet, das ist ein ganz anderes Thema", aber gibt es wirklich eine Notwendigkeit, FI-Schalter für alle Verteiler auf einem Board zu halten und die Verbindungen zu FI-Schaltern nur in einem bestimmten Verteiler zu schalten? Es scheint, dass dies eine schlechte Idee ist, weil Sie eine instabile Verbindung haben und eine riesige Geldverschwendung haben werden.

"Absolut nicht". Es gibt keinerlei Logik. Und es spielt keine Rolle, ob Ihre Verbindung zur Hauptplatine eine 1:1, 2:1 oder 8:1 ist, Tatsache ist, dass Sie, wenn Ihre Unterverteiler mit einem FI-Schalter ausgestattet sind, ein Signal an den FI-Schalter senden müssen, um die Verbindung zu aktivieren, sonst bleibt die Verbindung einfach inaktiv. Warum haben viele Laender verschiedene Steckdosen?