Wer schreibt?

Hier auf dieser Seite zeige ich ihnen mehr über meine Laufbahn. Man kennt mich als Egon Mauch.

Mein Motto lautet "Sock to Socket" und ich teile es gerne mit Ihnen: Viele Server werden mit nur zwei Netzwerkschnittstellen erstellt, von denen eine in einer VM und die andere auf einem lokalen Rechner läuft, so dass Sie, wenn Sie mehr als eine Maschine mit derselben Internetschnittstelle benötigen, nicht viel Geld bezahlen müssen und weniger Chancen haben, von Hackern gehackt zu werden.

Im Jahr 2017 wurde ich von der BBC über eine neue Socket-Bibliothek interviewt, an der ich angefangen hatte zu arbeiten, es war keine große Neuigkeit, da Sockets schon seit langem im Einsatz sind und in vielen Webanwendungen verwendet werden, und ich war wirklich zufrieden mit dem Interview: Meine Kollegen stellten mir viele Fragen, und ich konnte sie alle in den wenigen Minuten beantworten, die der Interviewer verlassen hatte.

Das socket.io-Projekt ist ein Teil eines Projekts namens Pidgin, an dessen Entwicklung ich mitgewirkt habe, und ich möchte diese Zusammenarbeit fortsetzen: Wir werden einen aktiven Blog über socket.io haben, den Sie unter steckdosen-test24.de finden werden.

Und jetzt viel Spaß.

DeinEgon Mauch